Machen Sie Ihr eigenes Kissen

Sie können einen Kissenbezug mit Ihrem eigenen Design machen. Sie müssen nicht diejenigen kaufen, die im Home Depot Store angezeigt werden. Außerdem sind sie ziemlich teuer im Vergleich zu denen, die Sie machen. Kaufen Sie für das, was Sie brauchen, einige Kissenformen, eine Nadel und einen Faden sowie einen Stoff Ihrer Wahl.

Sie müssen zuerst den Stoff messen. Sie sollten ein fünfundvierzig Zoll breites Maß Ihres Gewebes haben. Sie können es in zwei Hälften falten, wenn Sie eine Standardbreite des Kissenbezugs schaffen möchten. Auf diese Weise können Sie die zum Zusammennähen des Stoffs benötigte Zeit verkürzen. In Bezug auf die Länge möchten Sie möglicherweise die Länge Ihres Kissens messen. Stellen Sie sicher, dass für die Manschette Ihres Kissenbezugs ca. 5 cm Stoff übrig bleiben.

Achten Sie darauf, gerade und eckige Kanten zu machen. Dies verhindert, dass der Stoff läuft und sich verdreht. Sie müssen dann das Tuch in Längsrichtung falten, um es an die Kanten der Webkante anzupassen. Sie müssen die Kanten verwenden, von denen Sie wissen, dass sie quadratisch sind, um sicherzustellen, dass jede Seite gerade ist. Sie können ein Lineal verwenden, um sicherzustellen, dass es nicht schief ist. Sobald Sie fertig sind, entfalten Sie den Stoff. Nähen Sie drei Kanten des Stoffes. Sie können Perlenstickerei machen, wenn Sie wollen. Legen Sie nach dem Nähen das Kissen ein und nähen Sie die letzte Kante.

Das perfekte Kissen wäre die Kissenform. Sie kommen in verschiedenen Formen und Größen. Es besteht normalerweise aus Polyester oder Schaum. Andere bestehen aus Daunen. Daunen würden sich auf fein strukturierte Federn von Wasservögeln beziehen. Es ist normalerweise teurer als der mit Polyester gefüllte Typ. Allerdings mögen nicht alle Menschen die Daunen, weil es einige Menschen gibt, die allergisch dagegen sind. Es gibt sogar solche, die aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt werden.